Aktuell

Formular Vereinsbekleidung 2020
Corona Schutzkonzept v5.0 (19.10.2020)
Corona APPELL Eigenverantwortung (15.10.2020)

25/10/2020
Fotos von FC Escholzmatt-Marbachs Beitrag

Juniorinnen FF19 Team Region Entlebuch im IFV-Cupfinal

Die Juniorinnen FF19 (Jahrgang 2002-2006) vom Team Region Entlebuch (TRE) zeigten eine sehr überzeugende Cupsaison und stehen nach drei Siegen verdient im Cupfinal. Im Halbfinal erzielte das Team nach einem spannenden Spiel erst in der Nachspielzeit der Siegtreffer.

In der ersten Cuprunde trafen die Juniorinnen TRE auswärts auf die SG Stans/Engelberg und siegten souverän mit 0:3. Im Viertelfinal zeigte das Team Region Entlebuch eine sehr gute Teamleistung und gewann auswärts mit 1:3 gegen den FC Rothenburg. Im Halbfinal folgte dann endlich ein Heimspiel gegen den FC Sempach. Die Gäste waren für dieses Spiel Favorit, hatten sie diese Saison doch bisher jedes Spiel gewonnen und seit fünf Spielen kein Gegentor mehr erhalten. Sempach gehört seit Jahren zu den Innerschweizer Spitzenteams bei den Juniorinnen FF19. Doch der Cup kennt bekanntlich seine eigenen Gesetze und die Entlebucherinnen waren gewillt die Überraschung zu schaffen. Der Start in die Partie gelang den Gästen aus Sempach besser und das Spiel spielte sich am Anfang in der Entlebucher Hälfte ab. Dies lag keinesfalls daran, dass die Entlebucherinnen schlecht spielten. Sempach trat zu Beginn sehr stark auf, spielte mit einem extrem hohen Tempo und zeigte ein starkes Pressing. Der FC Sempach liess immer wieder aufblitzen zu was für einem schönen Zusammenspiel sie fähig sind, wenn man ihnen zu viel Platz lässt. Das Team Region Entlebuch verteidigte solidarisch und konnte die Gegnerinnen am erfolgreichen Abschluss hindern. In der 18. Minute führte jedoch ein schön gespielter Angriff dazu, dass die Sempacher Stürmerin allein vor dem Tor auftauchte und eiskalt zur verdienten 0:1 Führung vollendete. Danach kam das Team Region Entlebuch besser ins Spiel und es war es eine ausgeglichene erste Hälfte. Der FC Sempach hatte nach dem Führungstreffer bis zur Pause keinen einzigen gefährlichen Torabschluss, was für die gute Defensivleistung des TRE spricht. Die Gäste hatte zwar einige Abschlüsse, meist jedoch aus ungünstiger Position und daher verfehlten diese Schüsse das Tor jeweils deutlich. Die Entlebucherinnen ihrerseits vermochten immer wieder Akzente in der Offensive zu setzten, diese konnten jedoch nicht in einen Torerfolg umgenützt werden. Die beste Entlebucher Chance der 1. Halbzeit vergab die stark aufspielende Milena Aregger. Somit lagen die Entlebucherinnen zur Spielhälfte 0:1 zurück. Nach der Pause gelang dem Team Region Entlebuch noch einmal eine deutliche Steigerung. Das Team Region Entlebuch war nun spielbestimmend und drängte Sempach in die eigene Platzhälfte zurück. In der 55. Minute spielte Aussenläuferin Olivia Unternährer einen schönen Pass auf Deborah Duss. Diese setzte sich im Zweikampf gegen ihre Gegnerin durch und legte denn Ball zurück auf die aufgerückte Aylin Unternährer, welche souverän vollendete. Ein schön vorgetragener Angriff, welcher zum verdienten Ausgleich führte. Auch danach waren die Entlebucherinnen besser und zeigten nun ein schönes Zusammenspiel, es fehlte jedoch oft die Genauigkeit beim letzten Pass vor dem Tor. Das TRE rannte weiter an, um den Führungstreffer zu erzielen. Leider fehlte jedoch im Offensivdrittel das Durchsetzungsvermögen, was sicherlich auch daran lag, dass der FC Sempach eine äusserst starke Defensivleistung zeigte. Die offensive Spielweise der Entlebucherinnen gab Sempach Platz für Konter. Doch die Entlebucherinnen verteidigten weiterhin gut und waren sehr zweikampf- und laufstark. Es war ein spannendes und dramatisches Spiel, wobei auf beiden Seiten jederzeit ein Treffer möglich war. Ab der 80. Minute erhöhte das Team Region Entlebuch das Tempo noch einmal und machte mächtig Druck. Es war ein unglaublicher Teamgeist, Einsatz und Willen vorhanden, um den Siegtreffer zu erzielen. Doch der Ball fand trotz aller Bemühungen den Weg ins Tor nicht. In der 85. Minute entwischte dann eine Sempacherin nach einem schön vorgetragenen Konter und konnte allein aufs Tor losziehen. Die Entlebucher Torhüterin Melanie Schmid rettete mit einer Glanzparade und hielt das Unentschieden fest. Das TRE liess sich dadurch nicht unterkriegen und spielte weiterhin mutig und geduldig nach vorne und glaubte an den Sieg. Inzwischen befand sich das Spiel in der Nachspielzeit und da es bei den Juniorinnen keine Verlängerung gibt, befassten sich einige wohl bereits mit dem Penaltyschiessen. In der 94. Minute starte das Team Region Entlebuch noch einmal einen Angriff von ganz hinten. Die rechte Aussenverteidigerin Michèle Bieri fand Platz vor sich, lief etwas nach vorne und spielte einen überlegten Pass. Der überragende Pass in die Tiefe fand den Weg zu Stürmerin Deborah Duss. Diese setzte sich im Laufduell gegen die Verteidigerin durch und umkurvte die herausgeilte Sempacher Torhüterin. Duss konnte zum verdienten und umjubelten 2:1 Siegtreffer ins leere Tor einschiessen. Ein emotionaler Schluss eines hochdramatischen Spiels. Auch wenn schlussendlich das Glück auf Entlebucher Seite lag, aufgrund der zweiten Hälfte ist dieser Sieg sicherlich verdient und das Team Region Entlebuch belohnte sich für eine sehr gute Leistung und den enormen Einsatz und Willen.

Somit schaffte das Team von Hans Bächle und Deborah Müller den Finaleinzug. Dass die Cupsaison so erfolgreich verlaufen würde war zu Saisonbeginn nicht zu erwarten und ist etwas überraschend. Denn es gab im Sommer einen grossen Umbruch im Kader der Juniorinnen TRE und der Start in die Meisterschaft verlief mit drei Niederlagen resultatmässig nicht nach Wunsch. Das Team hat es allerdings geschafft im Cup jeweils die bestmögliche Leistung abzurufen und sich diesen Finaleinzug verdient. Im IFV-Cupfinal trifft das Team Region Entlebuch am 3. Juni 2021 auf den FC Küssnacht a.R.

Für das Team Region Entlebuch spielten: Melanie Schmid ©, Jwana Amir, Fiona Riedweg, Michèle Bieri, Michelle Vogel, Svenja Wigger, Leandra Limacher, Lorena Theiler, Olivia Unternährer, Milena Aregger, Deborah Duss, Aylin Unternäher, Jacqueline Mahler, Jasmin Schenk, Sarah Wolf, Alessandra Heldner, Noemi Hafner
Abwesend / Verletzt: Sandra Bieri, Adriana Fallegger, Julia Haas, Elena Portmann

19/10/2020
www.fc-escholzmatt-marbach.ch

Das neue Corona Schutzkonzept, mittlerweile in der Version 5 (!) ist online....

11/10/2020
SC Reiden – FC Escholzmatt-Marbach 0:2 (0:0) – FC Escholzmatt-Marbach

Der Matchbericht vom Spiel gegen den SC Reiden ist online. Viel Spass beim Lesen.

Okt 11 2020 SC Reiden – FC Escholzmatt-Marbach 0:2 (0:0) Author: Philipp Felder Arbeitssieg gegen ein aufsässiges Reiden Im zweitletzten Auswärtsspiel gastierte der FC Escholzmatt-Marbach bei Reiden, dem Letztplatzierten in der laufenden Qualifikationsrunde. Die Escholzmatter hatten viel Mühe i...

05/10/2020
FC Escholzmatt-Marbach – FC Buttisholz 4:1 – FC Escholzmatt-Marbach

Der Matchbericht vom Spiel gegen den FC Buttisholz ist online. Viel Spass beim Lesen

Okt 05 2020 FC Escholzmatt-Marbach – FC Buttisholz 4:1 Author: Philipp Felder FC Escholzmatt-Marbach mit Pflichtsieg Das Heimteam schaffte an diesem Spieltag eine deutlich bessere Leistung auf dem Platz zu zeigen, als noch in der Woche zuvor im Derby. Die Escholzmatter zeigten sich ab der ersten S...

28/09/2020
FC Escholzmatt-Marbach – FC Entlebuch 1:1 (1:1) – FC Escholzmatt-Marbach

Der Matchbericht vom Spiel gegen den FC Entlebuch ist online. Viel Spass beim Lesen.

Sep 28 2020 FC Escholzmatt-Marbach – FC Entlebuch 1:1 (1:1) Author: Philipp Felder Kein Sieger im Derby zwischen dem FC Escholzmatt-Marbach und dem FC Entlebuch Die Escholzmatter kamen am regnerischen Freitag gegen das starke und solide Auftreten der Entlebucher nicht über ein Unentschieden hinau...

23/09/2020

Herren 4. Liga Meisterschaft: Escholzmatt-Marbach – FC Entlebuch

Freitag, 25. September 2020, 20.15 Uhr, Sportplatz Ebnet Escholzmatt

Nach dem Spielfreien Bettag-Wochenende trifft die Mannschaft aus Escholzmatt im zweiten Derby der Saison, am Freitagabend auf die zweite Mannschaft des FC Entlebuch. Die Escholzmatter gehen als Tabellenführer in die Partie, dennoch wird ein offenes Spiel erwartet. Die Entlebucher haben in der diesjährigen Vorrunde, mit dem 0:0 gegen den Tabellenzweiten Willisau gezeigt, dass sie mit jeder Mannschaft mithalten können. Alle Zuschauer dürfen sich auf ein hoffentlich abwechslungsreiches und interessantes 4. Liga Duell freuen. Beide Mannschaften freuen sich über grosse Unterstützung an der Seitenlinie.

11/09/2020
SC Nebikon – FC Escholzmatt-Marbach 2:4 (1:2) – FC Escholzmatt-Marbach

Der Matchbericht vom Nachtragsspiel gegen den SC Nebikon ist online. Viel Spass beim Lesen.

Sep 11 2020 SC Nebikon – FC Escholzmatt-Marbach 2:4 (1:2) Author: Philipp Felder Escholzmatt-Marbach mit Auswärtssieg Nach dem gelungenen Saisonstart reiste die Mannschaft aus Escholzmatt am Donnerstagabend zum Nachholspiel nach Nebikon. Nach einer ausgeglichenen Startphase konnte die Mannschaft ...

07/09/2020
FC Escholzmatt-Marbach – FC Grosswangen-Ettiswil 8:1 (3:1) – FC Escholzmatt-Marbach

Der Matchbericht vom Spiel gegen den FC Grosswangen-Ettiwil ist online. Viel Spass beim Lesen.

Sep 07 2020 FC Escholzmatt-Marbach – FC Grosswangen-Ettiswil 8:1 (3:1) Author: Philipp Felder Escholzmatt-Marbach mit starkem Auftritt Im zweiten Spiel der Saison traf die Mannschaft aus Escholzmatt auf den FC Grosswangen-Ettiswil. Das Heimteam ging als Favorit in das Spiel und konnte dieser Rolle...

30/08/2020
Cup: Goalie Ian Glanzmann über das Spiel seines Lebens - Blick

Hier noch der Online-Bericht. Viel Spass beim Lesen.

Faszination Schweizer Cup! Ian Glanzmann, Goalie von Escholzmatt-Marbach, über 14 Gegentore, 18 verkaufte Tickets und die ominöse 20. Minute.

« 1 of 4 »